Additive Fertigung

Additive Fertigung ist eine „Bottom-up“-Herstellungsmethode durch Materialakkumulation, bei der spezielle Metallmaterialien, nichtmetallische Materialien und medizinisch-biologische Materialien Schicht für Schicht nach Extrusion, Sintern, Schmelzen, Lichthärten, Sprühen usw. angesammelt werden. Eine Herstellungstechnik (Erstellen eines Objekts durch schichtweisen Aufbau von Material), das ein physisches Objekt erzeugt. Für einen effizienten Herstellungsprozess sind additive Fertigungstechniken oft eng mit computergestütztem Design und Fertigung (CAD/CAM) verknüpft.

Additive Fertigung ist ein weit gefasster Begriff, der viele verschiedene Technologien wie Laserauftragschweißen, EDM, 3D-Druck usw. umfasst. Normalerweise ist der 3D-Druck die häufigste additive Fertigung. Beim 3D-Druck handelt es sich um eine Technologie, die verbindbare Materialien wie Metallpulver oder Kunststoff verwendet, um Objekte durch Schicht-für-Schicht-Druck auf der Grundlage digitaler Modelldateien zu konstruieren. Zu den derzeit von Aixi angebotenen 3D-Druckdienstleistungen gehören SLA-3D-Druck (Stereolithographie-Modellierungstechnologie), SLS-3D-Druck (Stereo-Laser-Sinter-Formtechnologie) und FDM-3D-Druck (Fused-Laminierungs-Formtechnologie).

Zu den gängigen 3D-Druckmaterialien gehören PLA-Kunststoff, ABS-Kunststoff, Nylon-Aluminium-Pulver, Kunstkautschuk, Gusswachs und Polyester-Thermoplast, Metallpulver, Keramikpulver, Gipspulver usw. Unter diesen ist ABS-Kunststoff ein thermoplastischer technischer Kunststoff mit einer breiten Palette von Verwendet. Thermoplastizität ist eine Grundvoraussetzung für 3D-Druck-Verbrauchsmaterialien. Mit solchen Verbrauchsmaterialien werden beispielsweise Autoteile bedruckt.

Das Produktionsprinzip der 3D-Drucktechnologie

SLA-3D-Druck

Beim SLA-3D-Druck (Stereolithographie-Modellierungstechnologie) wird ein ultravioletter Laser verwendet, um auf der Oberfläche von flüssigem, duroplastischem, lichtempfindlichem Harz zu polymerisieren und Tausende dünner Schichten zu zeichnen, um ein dreidimensionales festes Formverfahren zu bilden. Eine große Auswahl an Materialien, eine extrem hohe Merkmalsauflösung und eine hochwertige Oberflächenbehandlung sind Optionen für den SLA-3D-Druck.

SLS-3D-Druck

Beim SLS-3D-Druck (stereoskopische Lasersintertechnologie) werden leistungsstarke optische Laser unter Computersteuerung verwendet, um den festen Teil des Pulvers entsprechend den Grenzflächenkonturinformationen zu sintern. Anschließend zirkuliert es kontinuierlich und baut Schichten auf, um komplexe und langlebige geometrische Teile herzustellen. Durch den SLS-3D-Druck werden stabile Teile aus gefülltem Nylonmaterial hergestellt, die für funktionale Prototypen und Endverbrauchsteile geeignet sind.

FDM 3D-Druck

Beim FDM-3D-Druck (Fused-Lamination-Molding-Technologie) wird das Material bei hohen Temperaturen geschmolzen, durch den Druckkopf extrudiert, um Filamente zu bilden, und auf der Bauteilplattform angesammelt und geformt. FDM ist die einfachste und gebräuchlichste 3D-Drucktechnologie, die normalerweise auf Desktop-3D-Druckgeräten angewendet wird.

Vorteile der 3D-Drucktechnologie

1. Fertigen Sie komplexe Artikel ohne zusätzliche Kosten

2. Produktdiversifizierung erhöht die Kosten nicht

3. Keine Montage erforderlich

4. Lieferung ohne Zeitverzögerung (Print on Demand)

5. Der Gestaltungsspielraum ist unbegrenzt

6. Zero-Skill-Fertigung

7. Unbegrenzte Materialkombinationen

8. Geringer Platzbedarf, tragbare Fertigung

9. Exakte Entitätsreplikation

10. Abfallnebenprodukte reduzieren

Anwendung der 3D-Drucktechnologie

Der 3D-Druck ist zur rechten Hand des Arztes geworden. Die Medizinbranche verfügt bereits heute über eine umfassende Palette an 3D-gedruckten Produkten und Anwendungen, die von Instrumenten über Organe bis hin zu chirurgischen Eingriffen reichen. Die einfachste Anwendung besteht darin, nicht lebende Gewebematerialien wie Metalle und Kunststoffe zu verwenden, um medizinische Geräte wie Prothesen, Zahnimplantate, orthopädische Implantate und Hörgerätegehäuse individuell anzupassen. Diese Anwendung erfreut sich bereits großer Beliebtheit. Wenn er ausgereift ist, kann der 3D-Druck auch zur Herstellung von Blutgefäßen eingesetzt werden. , Knorpel und andere lebende Gewebe, darüber hinaus können sogar künstliche Lebern, Herzen usw. gedruckt werden.

In der Baubranche setzen Ingenieure und Designer auf mit 3D-Druckern gedruckte Gebäudemodelle, die schnell, kostengünstig, umweltfreundlich und gleichzeitig wunderschön verarbeitet sind. Es erfüllt die Anforderungen des Designers voll und ganz und kann gleichzeitig viel Material einsparen.

Für unterschiedliche Designkonzepte von Teilen kann der 3D-Druck unter Berücksichtigung unterschiedlicher Anforderungen sofort und schnell ausgedruckt werden. Sparen Sie Zeit, Aufwand und Kosten.

Jeder kann mithilfe von 3D-Druckern selbstständig Spielzeug entwerfen und jeder kann seine Lieblingsspielzeugmodelle entwerfen. Für Spielzeughersteller reduziert die Aufrüstung des traditionellen Produktentwicklungsmodells mit Technologie und der Einsatz von 3D-Druckern für die Produktentwicklung und -prüfung den Produktentwicklungszyklus und die Kosten erheblich.

Obwohl die Notwendigkeiten unseres täglichen Lebens wie 3D-gedruckte Kleidung, Schuhe und Einlagen jetzt unerreichbar sind, rücken sie nach und nach in unser Sichtfeld, in unser Leben und werden in Zukunft sogar unser tägliches Leben durchziehen.

Bei Fragen zum Industriedesign oder zur Herstellung haben wir alle Lösungen für Sie.